Wissen+Transfer

Kontakt

07 stoye quadrat

Holger Stoye

Geschäftsführung 
fon: 02323. 925 100
stoye@wfg-herne.de

Susanne Stegemann

Innovation|Wachstum|
Gründung|Fachkräfte
Bereichsleitung
fon: 02323. 925 107
stegemann@wfg-herne.de

Schlüsselfaktor Innovation

Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft sind Schlüsselfaktoren für Wachstum und Beschäftigung.

Der wichtigste Innovations- und Technologiemotor ist der Mittelstand: Viele kleine Unternehmen, meist Familienbetriebe, sind mit Dienstleistungen oder Hightech-Produkten in bestimmten Marktnischen oder in Zulieferketten für große Unternehmen häufig sogar Weltmarktführer.

Die Wirtschaftsförderung versucht, kleine und mittlere Unternehmen bei der Entwicklung von technischen Innovationen und der Integration von neuen Technologien zu unterstützen, indem sie beispielsweise auf Netzwerke, Kooperations- oder Fördermöglichkeiten hinweist, bzw. diese initiiert.

 

Innovationsmotor Digitalisierung

Digitalisierung verändert die Arbeitswelt - unabhängig von Branche und Region. Der digitale Wandel umfasst alle Geschäfts- und Produktionsprozesse und prägt die gesamte Wertschöpfungskette.

Experten sind sich einig: In weniger als einem Jahrzehnt werden alle Wirtschaftsbereiche von der Digitalisierung erfasst sein. Nach Angaben der EU nutzen derzeit nur 1,7 Prozent der europäischen Unternehmen digitale Technologien, 41 Prozent überhaupt nicht.

Für kleine und mittelständische Unternehmen ist es häufig nicht leicht, sich auf den digitalen Wandel einzulassen. Doch um weiterhin im Wettbewerb die Nase vorne zu haben, gilt es auch für den Mittelstand, sich den neuen Anforderungen zu stellen.

Die smarte Fabrik, intelligente Produkte und Logistik oder Mensch-Technik-Interaktion: Industrie 4.0 gibt es bereits. Innovationsbereitschaft ist die Voraussetzung, sich der Vision zu nähern und langfristig wettbewerbsfähig zu sein. Schritt für Schritt und nach einem konkreten Fahrplan können einzelne Geschäftsprozesse digitalisiert werden.

Die Digitalisierung stellt Unternehmen nicht nur vor technische Herausforderungen, sondern erfordert auch Maßnahmen bei der Qualifizierung und Weiterbildung der Mitarbeiter - ob Entwickler, Angestellte in der Produktion oder Vertriebler.

 

Herner Aktionsplan Digitalisierung

Die WFG bietet Ihnen in zwei Bausteinen Unterstützung:

herne.digital.check

Wir kommen auf Wunsch zu Ihnen und unterstützen Sie durch:

  • Informationen zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten
  • Vermittlung an Kooperations- und Projektpartner
  • Kontakte zu Forschungseinrichtungen
  • Hinweise zu Workshops

herne.digital.panel

In Kooperation mit dem Verein PRO|transfer bieten wir über das Jahr verteilt vier Workshops als Mischung aus Theorie und Praxis.an. Sie sollen Sie z.B. dabei unterstützen, schnell und effizient konkrete Strategien in Bezug auf Arbeitsplatzgestaltung oder Fachkräftegewinnung zu entwickeln. Der Kick-off fand am 13. Februar 2020 statt. Die Reihe wird fortgesetzt.

Ihre Ansprechpartnerin: Susanne Stegemann, fon 02323. 925 388, e-mail: stegemann@wfg-herne.de

Download Broschüre:

06 digitalisierung foerderung

Übersicht über die wichtigsten Förderprogramme des Landes und des Bundes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.