Dienstleistungen

Kontakt

Claudia Zielke 

Finanzierung|Fördermittel|
Projektmanagement
fon: 02323. 925 108
zielke@wfg-herne.de


Kornelia Alles 

Kornelia Alles 

STARTERCENTER NRW:
Gründung|Finanzierung|
Projektmanagement
fon: 02323. 925 104
alles@wfg-herne.de

Kontakt

Claudia Zielke

Finanzierung|Fördermittel|
Projektmanagement
fon: 02323. 925 108
zielke@wfg-herne.de

01_04_fotolia_310072_subscription_m.jpg

Mit Beginn des Jahres 2016 sind neue Richtlinien für das Beratungsprogramm zur „Förderung unternehmerischen Know-hows“ (ehemals u.a. Gründercoaching Deutschland) in Kraft getreten.

Die WFG Herne ist Regionalpartner.

Mit dem Programm unterstützt die Bundesregierung Gründerinnen und Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) durch Zuschüsse für Beratungsdienstleistungen.

Herner Unternehmen können hierdurch einen besseren Zugang zu externem unternehmerischen Know-how erhalten. Die Hinzuziehung externer Beratungsangebote ist wichtig zur Vorbereitung und Begleitung von unternehmerischen Entscheidungen und stärkt die Bestandsfestigkeit von Gründungen sowie die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit bestehender Unternehmen.

Das Beratungsangebot richtet sich an junge und etablierte Unternehmen ebenso wie an Betriebe, die einen Ausweg aus einer schwierigen Situation suchen. Gefördert werden Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung.

Mit externer Beratung durch die Krise

Das Beratungsprogramm zur Förderung unternehmerischen Know-hows wurde angepasst (zunächst bis 31. Dezember 2020). Sie erhalten 100 Prozent der Kosten einer Unternehmensberatung, die Sie beauftragen, erstattet. Es gelten folgende Sonderregelungen:

  • Der Zuschuss beträgt für alle von der Corona-Krise betroffenen KMU 100 Prozent der in Rechnung gestellten Beratungskosten. Die maximal förderfähigen Beratungskosten betragen für diese Fälle 4000 Euro. Zu den förderfähigen Beratungskosten gehören neben dem Honorar auch Auslagen und Reisekosten der Beraterinnen und Berater, nicht jedoch die Umsatzsteuer.
  • Der Zuschuss wird direkt an das Beratungsunternehmen ausgezahlt.
  • Vorherige Informationsgespräche mit einem regionalen Ansprechpartner sind vor Antragstellung nicht vorgeschrieben.

Nähere Informationen erhalten Sie hier: https://www.bafa.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.